NEUHAUS GEMALTER STUCK Eberbacher Strasse

Einführung

GEMALTER STUCK als innovative Immobilienaufwertung nach historischem Vorbild

Die aufregende Metropole Berlin ist eine Stadt mit vielfältigen Gesichtern: Moderne und Historie, der weite urbane Stadtraum und der vertraute Kiez, große Magistralen und Parks wechseln einander ab und machen ihren Reiz aus.

Bauten der Gründerzeit und des Jugendstils erfreuen sich bei Mietern und Käufern großer Beliebtheit, zeigen sie doch eine faszinierende Mischung aus imposanter Architektur und Liebe zum Detail. Unverkennbare Stilelemente wie die prachtvollen, oft stuckverzierten Fassaden, traumhaft hohe Decken, einladende Dielenböden oder charmante Doppelkastenfenster tragen maßgeblich zur Anziehungskraft der Gebäude bei.

Viele der Berliner Mietshäuser zeigen immer noch prächtige Stuckfassaden, oft Beispiele für den Reichtum und das Können des Bildhauer- und Stuckateurhandwerks. Ein großer Teil der Altbauten jedoch verlor auch sein unverwechselbares Gesicht – der Stuck wurde, manches Mal nur wenig beschädigt, in den Jahrzehnten nach 1950 entfernt und durch flachen oder rauhen Putz ersetzt.

Doch die Schönheit und kostbare Eleganz eines Hauses muss nicht für immer verloren sein und der Wohnwert, die Wirkung auf den umliegenden Straßen- und Stadtraum kann
wiedergewonnen werden: durch künstlerisch gemalten Stuck nach alten Vorlagen und neuen Entwürfen,  so wie es schon jetzt an vielen unserer realisierten Fassaden in der Stadt mit Erfolg präsentiert werden kann. 

Lassen Sie sich auf gemalter-stuck.com inspirieren - wir wünschen viel Spass beim Erkunden!